Pressemitteilung 21. Oktober 2015

6. November: Christoph Daum engagiert sich für die Diabetesaufklärung Fußballspiel FC Landtag NRW gegen FC Diabetologie in Düsseldorf

In Deutschland gibt es mehr als sechs Millionen Menschen mit Diabetes. Täglich erkranken 800 Menschen neu an Diabetes. Kaum einer weiß, dass die „Zuckerkrankheit“ dramatische Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen, Amputation und Erblindung nach sich ziehen kann und somit nicht nur viel Leid hervorruft, sondern auch jährlich 48 Mrd. Euro an Kosten für das Gesundheitssystem verschlingt. Die gemeinnützige und unabhängige Organisation diabetesDE –Deutsche Diabetes-Hilfe geht daher seit nunmehr knapp 7 Jahren mit Aufklärungsaktionen und Events an die Öffentlichkeit, die aufrütteln und informieren. Im Rahmen des diesjährigen Fachkongresses der Deutschen Diabetes Gesellschaft wird es erstmalig am 6. November um 19.00 Uhr in der Sporthalle Niederheid in Düsseldorf ein Fußballspiel des FC Diabetologie, in dem Ärzte, Diabetesberater und Betroffene spielen, gegen den FC Landtag NRW, in dem Landespolitiker aller Parteien kicken, geben. Gespielt werden 2 x 30 Min. Am Rande des Fußballspiels kann man seinen Blutzucker messen lassen, der Eintritt ist frei. Der FC Diabetologie wird gecoacht von Star-Trainer Christoph Daum, unterstützt werden die Ärzte von den ehemaligen Schalke 04-Bundesliga-Spielern Ingo Anderbrügge und Martin Max.

Fußball kann viel. Vor allem Menschen zusammenbringen. Dass Fußball auch für die Diabetesaufklärung genutzt werden kann, ist neu. „Wir haben im Mai erstmals gegen den FC Bundestag gespielt, nun reisen wir in die einzelnen Bundesländer, um auch die Landespolitiker auf die dramatische Entwicklung der Diabetesprävalenz und die daraus resultierenden gesamtgesellschaftlichen Konsequenzen hinzuweisen. Etwa 1,5 Mio. Menschen sind allein in Nordrhein-Westfalen an Diabetes erkrankt, jährlich kommen ca. 60 000 neue Erkrankungen nur in diesem Bundesland hinzu.“, erklärt Prof. Dr. Thomas Danne, Vorstandsvorsitzender von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe und Kapitän des FC Diabetologie. „Da wir aber noch keine regionalen Diabetes-Register haben, sind diese Zahlen allerdings nur Schätzungen.“ Die Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe fordert  daher seit langem eine Nationale Diabetesstrategie mit der Umsetzung von Diabetes-Registern auf Landesebene.

Markus Herbert Weske (MdL, SPD), Kapitän des FC Landtag NRW ergänzt: „In NRW leben 17,57 Mio. Menschen. Wenn heute schon knapp 10 % davon an Diabetes mellitus erkrankt sind, ist es höchste Zeit, dass wir primärpräventive Maßnahmen ergreifen, um diese Welle der Erkrankungen aufzuhalten. Darüber wollen wir uns mit den Ärzten in der „dritten Halbzeit“ unterhalten.“   

Die „3. Halbzeit“ findet nach dem Fußballspiel im Restaurant Limoncello in der Düsseldorfer City statt. Die Key Note wird Christoph Daum halten. Er kündigte eine launige Spielanalyse und eine ernste Analyse der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe einer erfolgreichen Diabetes- und Adipositasprävention an: „Die Bewegung muss nicht nur auf dem Fußballplatz, sondern auch in den Köpfen der Politiker stattfinden, damit wir endlich machen, anstatt zu reden.“

Am Rande des Fußballspiels können Zuschauer und Politiker ihren Blutzucker bestimmen lassen. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung wird ermöglicht durch die Sponsoren Astra Zeneca und dem Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH), die „3. Halbzeit“ wird zudem von Novo Nordisk gesponsert.

Veranstaltungstermin:

Freitag, der 6.11.2015, 19.00 Uhr
Fußballspiel FC Landtag NRW : FC Diabetologie
Sporthalle Niederheid
Henkel-Sportzentrum Niederheid
Paul-Thomas-Str. 35
40589 Düsseledorf