Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit Ihrem Bundestagsabgeordneten

Symbol Termin2017 wird der Bundestag neu gewählt. Für die Politiker bedeutet das, dass sie Wählerstimmen sammeln müssen. Darum sind Politiker im Wahlkampf oft gut ansprechbar, wenn ihre Wähler mit ihnen über ein wichtiges Thema sprechen wollen.
 
Sie möchten die Politiker aus Ihrem Wahlkreis auffordern, sich mehr um das Thema Diabetes zu kümmern? Dann vereinbaren Sie einfach einen Termin mit Ihrem Abgeordneten! Schreiben Sie dazu einen Brief oder eine E-Mail an das Büro Ihres Kandidaten – ganz einfach, gleich hier auf der Website. So haben Sie die Gelegenheit, dem Politiker Ihre Forderungen vorzutragen. Natürlich können Sie einen Termin auch zu Mehreren wahrnehmen, z.B. gemeinsam mit Ihrer Selbsthilfegruppe.

Wenn Sie unsicher sind, wie so ein Termin mit einem Politiker abläuft: Schauen Sie sich unser Erklärvideo an!

 

Unser Tipp: Lassen Sie den Politiker reden! Keine Angst, nicht Sie müssen sich rechtfertigen, der Kandidat wird Ihnen Rede und Antwort stehen (wollen).

 
Und so geht’s:

  1. Über unsere Suche finden Sie den Bundestagsabgeordneten aus Ihrem Wahlkreis, den Sie kontaktieren möchten.
  2. Schreiben Sie eine E-Mail oder einen Brief, in der Sie um einen Termin bitten. Sie können dazu ganz einfach unsere Online-Vorlage nutzen. Klicken Sie dazu unter „Termin vereinbaren“ auf den Button „per E-Mail“ oder „Brief erstellen“.
  3. Meistens bekommen Sie nun einen Termin mitgeteilt. Überlegen Sie sich vorher, was Sie fragen möchten. Am besten schreiben Sie sich Ihre Fragen auf. So können Sie beim Treffen kurz nachschauen, ob Sie alle Punkte angesprochen haben, die Ihnen wichtig sind.
  4. Sie möchten sich noch besser vorbereiten? Dann lesen Sie unsere Informationen zur Kampagne und die Antworten auf Ihre Fragen.
  5. Gehen Sie pünktlich zum vereinbarten Treffpunkt und nehmen Sie sicherheitshalber Ihren Personalausweis mit. Sprechen Sie über Ihre eigenen Erfahrungen mit dem Diabetes und warum Sie glauben, dass sich etwas ändern muss. Sie müssen keinesfalls alle Forderungen ansprechen, die Sie auf dieser Website aufgelistet finden! Nutzen Sie unsere Forderungsliste als Anregung und suchen Sie sich die Themen aus, die Ihnen persönlich wichtig sind.
  6. Überreichen Sie dem Abgeordneten zum Ende des Gesprächs die Übersicht mit unseren Forderungen. Dann kann er die wichtigsten Punkte später noch einmal in Ruhe nachlesen.
  7. Besonders freuen wir uns, wenn Sie uns über den Besuch bei Ihrem Kandidaten berichten. Senden Sie einfach einen kurze E-Mail an stop@diabetesde.org und sagen Sie uns, welchen Politiker Sie getroffen haben, oder berichten Sie über Facebook und Twitter (#diabetesstoppen) über das Treffen. Vielleicht haben Sie auch ein Foto gemacht? Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Ihre Mail und Ihr Foto veröffentlichen dürfen! 

=> Zur Abgeordneten-Suche